Der Warenkorb ist leer.

Registration

Anmelden

Product was successfully added to your shopping cart.

5

Product was successfully added to your compare list.

5

Product was successfully added to your wishlist.

5

Wir lieben sie doch alle, unsere Oma und ihre Hausmittel. Gurkenscheiben gegen Augenringe, Teebaumöl gegen Pickel, Lavendelöl zum Einschlafen oder Kamillentee. Ganze Bücher und natürlich das Internet füllen diese Hausmittel und manch einer erinnert sich an Omas Worte, mit denen sie voll Weisheit ihre besten Tipps verraten hat.

Auch zum Thema weiße Zähne kursieren etliche Hausmittel Mythen und Empfehlungen, die jedoch mit Vorsicht zu genießen sind.


Vorsicht vor Hausmitteln für weiße Zähne

Weiße Zähne bringen unser Lächeln noch mehr zum Strahlen, es hat seinen berechtigten Grund, dass weiße Zähne als Schönheitsideal gelten. Nur leider sind wir nicht alle von Natur aus mit einem weißen Lächeln à la Hollywood gesegnet und wenn doch, können sich mit der Zeit Beläge und Verfärbungen bilden, die das schöne Ideal zu nichte machen.

AuaGerade recht kommen uns da die angeblichen Hausmittel, die unsere Zähne schnell und kostengünstig weiß machen. Zitrone soll helfen, Erdbeeren oder Salz. Mit Backpulver kann man putzen oder mit Natron.

Und tatsächlich, man bekommt durch die genannten Hausmittel zunächst hellere Zähne. Doch dies bleibt auf Dauer nicht so. In Wahrheit fügt ihr euren Zähnen schlimmen Schaden zu, denn ihr putzt mit Backpulver oder anderen Hausmitteln euren Zahnschmelz förmlich ab. Bakterien und Beläge können sich dann im Zahn absetzen und außerdem wird das gelbliche Dentin unter dem Zahnschmelz sichtbar. Langfristig erreicht man also genau das Gegenteil von dem was man möchte. Statt weiß werden die Zähne gelb und zudem geschädigt.


Schonendes Home Bleaching

Auch wenn Hausmittel nicht als Home Bleaching Methode zu empfehlen sind, gibt es dennoch Möglichkeiten auch zu Hause seine Zähne aufzuhellen. Moderne Whitening Produkte arbeiten schonend und sind wirksam. Es gibt z.B. Zahnpasten, die mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Aktivkohle oder Enzymen aus der Papaya  die Zähne aufhellen. Whitening Zahnpasten gibt es auch ohne Fluorid, auch vegane Zahnpasten zur Zahnaufhellung sind erhältlich.

Wer eine ganz natürliche Whitening Methode ausprobieren möchte, kann es mit Ölziehen versuchen. Bei dieser ayurvedischen Methode wird hochwertiges Pflanzenöl im Mund bewegt. Das Öl zieht Beläge und Verfärbungen von den Zähnen. Ölziehen kann als Kur über 14 Tage praktiziert werden oder auch dauerhaft. Auch dafür gibt es moderne Produkte in leckeren Geschmacksrichtungen. Kohlepulver ist ebenfalls eine natürliche Methode. Wie ein Magnet zieht die Aktivkohle die unschönen Verfärbungen aus der Zahnoberfläche.

Es gibt weitere  Möglichkeiten, wie man auch zu Hause tolle Ergebnisse bei der Zahnaufhellung erreichen kann. Mit Whitening Strips, Bleaching KitWhitening Pen oder einem Whitening Schaum erreicht man eine Aufhellung um bis zu drei Farbstufen.


Du bist dir nicht sicher, welche Home Bleaching Methode die richtige für dich ist? Dann ruf uns an. Wir beraten dich gerne! Du erreichst uns unter der Nummer 0201 / 45 35 49-0.

2 Gedanken zu „Hausmittel für weiße Zähne...?“

  • Marlies

    Vielen Dank für den schnellen Überblick zu den aktuellen Methoden!

    Bei Weißmacher-Zahnpasten ist jedoch Vorsicht geboten. Durch die integrierten Schleifkörper kann der Zahnschmelz beschädigt werden. Deshalb sollten diese Zahnpasten auch nicht bei empfindlichen Zähnen verwendet werden!

    • smilestore

      Liebe Marlies!

      Vielen Dank für den Kommentar und den Hinweis. Die Whitening Zahnpasten, die wir anbieten arbeiten alle sehr schonend und haben einen RDA Wert von deutlich unter 100. Wir bieten auch Whitening Zahnpasten für empfindliche Zähne an, die z.B. Hydroxylapatit enthalten und eine remineralisierende Wirkung haben.

Hinterlasse eine Antwort