• +49 201 453 549 -0
  • service@smile-store.de
  • frei ab / free from 34€

Bleaching oder Veneers

Ein strahlend weißes Lächeln gilt als weit verbreitetes Schönheitsideal, doch viele Menschen sind mit der Farbe, Form oder Stellung ihrer Zähne unzufrieden. Aus diesem Grund wird immer häufiger auf verschiedene Therapieformen der ästhetischen Zahnmedizin zurückgegriffen und auch das Angebot dieser erweitert sich stetig. Auf diese Weise entsteht häufig Unsicherheit darüber, welches Verfahren für die eigenen Vorstellungen am besten geeignet ist. Sowohl das Bleaching, als auch der Einsatz sogenannter Veneers sind beliebte Methoden der Zahnästhetik. Im Folgenden erfahren Sie, worin sich die Therapieformen unterscheiden und welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringen.

Wie funktioniert das Bleaching?

Beim Bleaching wird der natürliche Zahnfarbton mithilfe des Bleichmittels Wasserstoffperoxid bis zum gewünschten Farbton aufgehellt. Das Zahnbleaching kann entweder beim Zahnarzt oder mit in der Drogerie und im Fachhandel erhältlichen Bleaching-Sets Zuhause durchgeführt werden. Da beim Zahnarzt eingesetzte Mittel eine höhere Konzentration des Wirkstoffs enthalten, ist die Wunschfarbe bei der professionellen Zahnaufhellung in der Praxis meist in wenigen, kurzen Sitzungen erreicht. Zudem werden empfindliche Bereiche wie Zahnfleisch und Zahnhälse speziell geschützt, sodass das Risiko für Irritationen oder Schäden minimiert wird. Das Home-Bleaching benötigt durch die geringere Wirkstoffkonzentration einen längeren Anwendungszeitraum, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Vorteile sind hier der Komfort, die Aufhellung bequem Zuhause durchführen zu können, sowie der Kostenfaktor.

Welche Vorteile und Nachteile bringt das Bleaching mit sich?

Beim Bleaching handelt es sich um ein Verfahren, das mit vergleichsweise wenig Aufwand sehr zufriedenstellende Ergebnisse erzielen kann. Es hat den Vorteil, dass die Zähne ihr natürliches Aussehen beibehalten und lediglich im Farbton verändert werden. Es ist kein direkter Eingriff nötig und die Zähne selbst bleiben, insbesondere bei der professionellen Durchführung beim Zahnarzt, unbeschädigt. Zudem ist selbst das professionelle Bleaching beim Zahnarzt, verglichen mit anderen Methoden der Zahnästhetik, kostengünstig. Durch die steigende Nachfrage ist der Preis über die letzten Jahre hinweg stark gesunken.

Die Durchführung eines Bleachings hat jedoch auch einige Nachteile und Einschränkungen. Für die Erstaufhellung sind meist mehrere, kurze Sitzungen nötig, um den gewünschten Zahnfarbton zu erreichen. Der Aufhellungseffekt der Zähne hält zudem nicht ewig an, so muss die Behandlung nach 6-24 Monaten aufgefrischt werden, um ein gleichbleibendes Ergebnis zu erzielen. Ein weiterer Faktor, der eine Rolle spielt, ist die aktuelle Zahngesundheit. Ein Bleaching kann nicht durchgeführt werden, wenn die Zähne von Karies befallen sind. Zudem sollte bedacht werden, dass Kronen und Füllungen ihre Farbe beibehalten. So müssen diese ggfs. ausgetauscht und an den helleren Farbton der Zähne angepasst werden.

Was sind Veneers?

Veneers sind lichtdurchlässige Verblendschalen für die Zähne und bestehen meist aus hauchdünner Keramik. Sie werden mithilfe eines Klebemittels direkt auf den einzelnen Zähnen angebracht. Die Veneers werden direkt in der gewünschten Zahnfarbe hergestellt und sind zusätzlich in der Lage, leichte Fehlstellungen oder Beschädigungen der Zähne, wie abgebrochene Kanten, zu korrigieren. Es wird zwischen prep-Veneers und non-prep-Veneers unterschieden. Für die Befestigung der prep-Veneers ist es notwendig, vorher einen Teil des Zahnschmelzes (ca. 0,3 bis 0,9 mm) abzutragen. Die non-prep-Veneers hingegen werden direkt auf dem äußeren Zahnschmelz angebracht. Non-prep-Veneers sind zu bevorzugen, da der Zahnschmelz bei diesem non-invasiven Verfahren unbeschädigt bleibt, jedoch kommt die dafür nötige Ausgangssituation eher selten vor. Bei Zahnfehlstellungen, Beschädigungen der Zähne oder Füllungen ist ein invasives Vorgehen mit prep-Veneers notwendig, um diese auszugleichen.

Welche Vorteile und Nachteile bringen Veneers mit sich?

Der große Vorteil gegenüber dem Bleaching ist die Langlebigkeit des Vorgehens. Hochwertige, gut gepflegte Veneers können ihr Aussehen bis zu 20 Jahre beibehalten. Neben dem Farbton können zudem auch Form und Stellung der Zähne korrigiert werden. Die Veneers können bezüglich Farbe und Form genau an die eigenen Wünsche angepasst werden.

Nachteile der Behandlungsform sind, dass häufig das invasive Vorgehen notwendig ist, bei dem Teile des natürlichen Zahnschmelzes abgetragen werden müssen. Dieser bleibt beim Bleaching unbeschädigt. Ein weiterer Punkt, der bedacht werden sollte, ist der Kostenfaktor. Durch die individuelle Anpassung der Veneers und die aufwändige Herstellung durch einen Zahntechniker liegt der Preis deutlich höher als beim Bleaching.

Kosten

Die Erstaufhellung durch ein professionelles Bleaching beim Zahnarzt kostet zwischen 300 und 700 Euro und umfasst meist mehrere, kurze Sitzungen, bis der gewünschte Aufhellungseffekt erzielt wurde. Anschließende Aufhellungssitzungen sind alle 6-24 Monate notwendig und liegen preislich bei 100 bis 300 Euro. Home-Bleaching-Kits sind in Drogerie, Apotheke und Fachhandel bereits ab ca. 30 Euro erhältlich.

Veneers sind preislich sehr unterschiedlich angesetzt und können zwischen 400 und 1.300 Euro pro Veneer liegen. Häufig sind jedoch mehrere Veneers notwendig. Für ein optimales Ergebnis werden meist 10 Veneers angeraten, um alle Zähne abzudecken, die beim Lächeln sichtbar sind. Häufig verringert sich der Preis pro Veneer jedoch stark, wenn gleich mehrere benötigt werden.

Fazit

Welche Therapieform der ästhetischen Zahnmedizin für Sie am besten geeignet ist, hängt also sehr individuell von den eigenen Wünschen und der Ausgangssituation ab. Veneers sind insbesondere bei Zähnen mit Füllungen, Beschädigungen wie abgebrochenen Kanten und leichten Zahnfehlstellungen geeignet, da sie neben dem Farbton auch Zahnform und -Stellung korrigieren können. Bei entsprechender Pflege sorgen sie bis zu 20 Jahre für ein strahlendes Lächeln. Dafür sind sie preislich vergleichsweise hoch angesetzt. Das Bleaching erfordert keinen Eingriff in den Zahnschmelz und die Zähne bleiben bei professioneller Durchführung unbeschädigt. Dieses Vorgehen erfordert wenig Aufwand und ist deshalb deutlich kostengünstiger, muss jedoch spätestens nach 5-12 Monaten wiederholt werden. Bleaching eignet sich insbesondere für gesunde Zähne, bei denen lediglich der Farbton angepasst werden soll.

Eine Entscheidung für ein Bleaching oder das Verblenden mit Veneers sollte am besten mit einer zahnärztlichen Beratung einhergehen, bei der individuell auf die eigenen Wünsche sowie auf den Gesundheitszustand der Zähne eingegangen wird. Bei Unsicherheit oder Zweifeln lohnt es sich häufig, zusätzlich eine Zweitmeinung einzuholen.

 

Passende Artikel
Smilepen Power Whitening Kit Smilepen Power Whitening Kit
Inhalt 1 Stück
132,00 € * 139,90 € *
WhiteWash Nano Daily Whitening Maintenance Kit WhiteWash Nano Daily Maintenance Kit
Inhalt 1 Stück
39,90 € *
whitewash nano Intensive Whitening Strips Whitewash Nano Whitening Strips
Inhalt 28 Stück (1,25 € * / 1 Stück)
34,99 € *
Beaming White Daily White Fusion Zahnschaum Beaming White Daily White Fusion Zahnschaum
Inhalt 50 Milliliter (29,90 € * / 100 Milliliter)
14,95 € *