• +49 201 453 549 -0
  • service@smile-store.de
  • frei ab / free from 34€

DrSmile - der perfekte Weg zu geraden Zähnen?

Was ist DrSmile und welche Alternativen gibt es?

Denkt man an das „perfekte Lächeln“, kommen den meisten Menschen sofort weiße, gerade Zähne in den Sinn. Makellos gerade Zähne kommen jedoch nur selten vor, viel häufiger entwickeln sich kleine bis komplexe Zahnfehlstellungen, die nicht nur als störend empfunden werden, sondern auch zu körperlichen Beeinträchtigungen und Schmerzen führen können. Viele solcher Fehlstellungen werden bereits im Kindes- und Jugendalter durch lose oder feste Zahnspangen behandelt. Nicht wenige Menschen erhielten in jungen Jahren jedoch keine entsprechende Behandlung und sind unzufrieden mit der Stellung ihrer Zähne. Im Erwachsenenalter eine feste Zahnspange zu tragen ist für viele Betroffene keine Option, sei es aus ästhetischen, beruflichen oder auch finanziellen Gründen.

Seit einigen Jahren werben nun Anbieter wie DrSmile mit so gut wie unsichtbaren Zahnschienen, sogenannten Alignern, welche Fehlstellungen der Zähne unauffällig und schnell begradigen sollen. Entsprechende Angebote kommen zahlreichen Erwachsenen entgegen, wodurch DrSmile schnell an Bekanntheit gewann. Wer hinter DrSmile steckt, wie genau die Behandlung mit transparenten Alignern abläuft und welche aktuellen Alternativen es gibt, erfährst du in diesem Beitrag.

Was ist DrSmile und wer steckt dahinter?

DrSmile wurde 2016 von der Urban Technology GmbH ins Leben gerufen, einem deutschen Startup mit Sitz in Berlin. Gründer der Marke sind Jens Urbaniak und Christopher von Wedemeyer. DrSmile bietet ästhetische Zahnbehandlungen mit unsichtbaren Zahnschienen an. Mithilfe solcher Aligner sollen kleine bis mittelstarke Zahnfehlstellungen korrigiert werden können.

Wie funktioniert die Behandlung bei DrSmile?

Entscheidest du dich für DrSmile steht zunächst ein Termin in einer der Partner-Praxen an. Der Anbieter hat Partner-Praxen in über 100 deutschen Städten, darunter Aachen, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und viele weitere. Der Termin lässt sich online über die Webseite buchen. Bei dem kostenlosen Infotermin erfolgt eine erste Beratung sowie ein 3D-Scan des Kiefers. Auf Basis dieses Termins wird nun der Behandlungsplan erstellt, den du 14 Tage später erhältst. Dieser enthält Kosten, Dauer sowie eine 3D-Simulation der geplanten Behandlung und ist zunächst unverbindlich. Erst wenn dem Behandlungsplan zugestimmt wird, fallen die genannten Kosten an und die Behandlung beginnt.

Die für die gesamte Behandlungsdauer notwendige Anzahl Aligner wird daraufhin angefertigt und per Post versendet. Die transparenten, dünnen Schienen sollen 22 Stunden am Tag getragen und alle zwei Wochen gegen die nächsten Modelle ausgetauscht werden. Währenddessen begleitet dich die DrSmile App durch die Behandlung und steht bei Fragen rund um die Uhr zur Verfügung. Nach der Behandlung erhältst du einen sogenannten Retainer, der dafür sorgt, dass das Ergebnis bestehen bleibt und die Zähne sich nicht erneut verschieben.

Wie lange dauert eine Behandlung mit unsichtbaren Alignern?

Wie lange die Aligner-Therpaie durchgeführt werden muss, ist unterschiedlich und hängt vor allem von der Ausgangssituation ab. Je komplexer die Zahnfehlstellung, desto mehr Aligner werden notwendig sein, wodurch sich die Behandlungsdauer verlängert. Kleinere Zahnfehlstellungen lassen sich meist bereits innerhalb von 6 Monaten korrigieren, während komplexere Fehlstellungen auch bis zu 12 Monate lang behandelt werden müssen. Um einschätzen zu können, wie komplex die Fehlstellung deiner Zähne ist und ob du diesbezüglich für eine Behandlung mit DrSmile geeignet bist, kannst du online einen kleinen Eignungstest durchführen.

Wie viel kostet DrSmile?

Auch die Preise der Behandlung fallen unterschiedlich hoch aus und richten sich danach, wie stark das Gebiss korrigiert werden muss. Dementsprechend erhöht sich auch die Anzahl der benötigten Aligner sowie die Behandlungsdauer. Daher werden je nach Komplexität drei Preispakete angeboten: „Leicht“ für 1.790 Euro, „Mittel“ für 2.490 Euro und „Komplex“ für 2.990 Euro. DrSmile wirbt damit, dass der finale Preis bereits im unverbindlichen Behandlungsplan transparent aufgezeigt wird und darüber hinaus keine zusätzlichen oder versteckten Kosten anfallen. Der Preis kann entweder einmalig oder in Raten mit einer Laufzeit von bis zu 72 Monaten bezahlt werden. Bis 24 Monate ist die Finanzierung zinsfrei.

Welche Alternativen gibt es?

DrSmile genießt mittlerweile einen hohen Bekanntheitsgrad, ist jedoch nicht der einzige Anbieter für eine Zahnkorrektur mit unsichtbaren Alignern. Um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden, lohnt es sich auch die Alternativen zu betrachten.

Invisalign

Invisalign bietet ein ähnliches Vorgehen an, jedoch findet die Betreuung nicht wie bei DrSmile hauptsächlich durch den Anbieter selbst statt, sondern durch einen Invisalign Anwender in deiner Nähe. Zunächst wird ein erster Beratungstermin bei einem solchen Anwender ausgemacht, bei dem ein 3D-Scan der Zähne und der Behandlungsplan erstellt wird. Invisalign-Partner sind in Deutschland und Österreich zahlreich vertreten. Auch Invisalign bietet einen Fragebogen an, um herauszufinden, ob eine Therapie in Frage kommt.

Nachdem die Schienen angefertigt wurden, erfolgt eine erste Anprobe, bei der der Invisalign Anwender überprüft, ob diese gut sitzen und für Fragen zum Behandlungsverlauf zur Verfügung steht. Während bei DrSmile nur ein einziger Präsenztermin nötig ist und die restliche Betreuung über die App stattfindet, stehen bei Invisalign alle 6-8 Wochen Kontrolltermine beim Anwender an, um den Fortschritt zu beurteilen und die neuen Aligner entgegenzunehmen. Die Behandlungsdauer mit Invisalign variiert zwischen 6 und 18 Monaten, je nach Komplexität des Falls. Wie bei DrSmile erhältst du auch hier im Anschluss an deine Behandlung Retainer, um das Ergebnis langfristig beizubehalten.

Eine weitere Besonderheit von Invisalign besteht darin, dass auch bereits Kinder und Jugendliche mit der Aligner-Methode behandelt werden können, während Anbieter wie DrSmile ihre Dienstleistung vorerst nur Erwachsenen anbieten.

Die Kosten für eine Invisalign Therapie richten sich nach der Komplexität und Dauer der Behandlung. Auch die Finanzierungsmöglichkeiten hängen vom Angebot des jeweiligen Invisalign Anwenders ab und sind nicht übergreifend gültig.

PlusDental

Auch bei PlusDental wird zunächst ein Termin in einer Partner-Praxis gebucht, um einen kostenlosen 3D-Scan durchführen zu lassen. Ähnlich wie DrSmile bietet auch PlusDental die Fernbehandlung an, d.h. die Betreuung wird nach dem ersten Termin digital stattfinden, sodass im Normalfall keine weiteren Praxistermine anfallen.

Nach dem Erstgespräch erhältst du deinen Behandlungsplan und kannst dich für oder gegen die PlusDental Therapie entscheiden. Vier Wochen später wird dir die gesamte Anzahl Aligner zugeschickt, die du für die Behandlungsdauer benötigst. Anhand von Fotos wird der Fortschritt der Behandlung über die PlusDental App überwacht. PlusDental wirbt damit, dass die Behandlungsdauer sich in der Regel auf nur 3-10 Monate beläuft. Auch hier werden im Anschluss Retainer zur Stabilisierung des Behandlungsergebnisses angefertigt. Die Behandlung ist bisher nur für Erwachsene vorgesehen.

PlusDental bietet drei feste, transparente Preispakete an. Je nach Komplexität wird die Behandlung in ein Preispaket von Leicht bis Komplex eingestuft. Welches Preispaket für deine Zähne in Frage kommt, erfährst du bereits nach dem 3D-Scan. Das Preispaket „Leicht“ kostet 1.690 Euro, „Mittel“ kostet 2.490 Euro und „Komplex“ 2.990 Euro. Auch hier ist eine Ratenzahlung mit einer Laufzeit bis 72 Monate möglich.

SmileDirectClub

Auch beim Anbieter SmileDirectClub kannst du mithilfe einer kleinen Umfrage bewerten lassen, ob die Therapieform für dich geeignet ist. Bei Interesse folgt anschließend ein Termin für die Anfertigung eines 3D-Bildes der Zähne oder die Bestellung eines Abdrucksets, um den Abdruck selbst durchzuführen. Ein erster Vor-Ort-Termin in einem sogenannten SmileShop ist für die Behandlung jedoch trotzdem notwendig. Im Gegensatz zu DrSmile und Invisalign sind die SmileShops des SmileDirectClub in Deutschland noch nicht so stark vertreten. Nachdem auf Grundlage des Scans oder Abdrucks ein Behandlungsplan erstellt und vom Zahnarzt freigegeben wurde, werden die Alligner erstellt und verschickt.

Ein Unterschied zu anderen Anbietern ist, dass SmileDirectClub zwei verschiedene Behandlungsarten anbietet: Zum einen die schnellere Therapie durch transparente Aligner, die 22 Stunden am Tag getragen werden und bereits in 4-6 Monaten zum gewünschten Ergebnis führen, und zum anderen eine etwas zeitintensivere Behandlung mit Alignern, die nur nachts getragen werden müssen. Diese führen laut Webseite innerhalb von ca. 10 Monaten zum Wunschergebnis.

SmileDirectClub bietet die Behandlung für 1.650 Euro an, unabhängig vom individuellen Behandlungsplan. Alternativ zur Einmalzahlung kann der Preis in 24 Monatsraten à 80 Euro abbezahlt werden. Der Preis gilt sowohl für die traditionelle als auch für die Behandlung mit den transparenten Zahnschienen für die Nacht.

Smileunion

Ähnlich wie SmileDirectClub wirbt auch Smileunion mit besonders schnellen Ergebnissen in 3-7 Monaten. Im Gegensatz zu den anderen Anbietern arbeitet Smileunion ganz ohne Vor-Ort-Termine. Somit wird auch kein 3D-Scan angefertigt, sondern mit selbst angefertigten Abdrücken und Fotos gearbeitet. Um eine erste Einschätzung zur Eignung deiner Zähne zu erhalten, bietet auch Smileunion einen kurzen Fragebogen an.

Entscheidest du dich für Smileunion, wird dir zunächst eine Abdruckbox zugeschickt. Die fertigen Abdrücke sowie Fotos deiner Zähne werden anschließend zurückgeschickt. Zwei Wochen später erhältst du deinen Behandlungsplan per E-Mail. Auf Basis der Fotos und des Abdrucks deiner Zähne enthält der Behandlungsplan auch eine 3D-Ansicht der geplanten Bewegung des Kiefers und des Endresultats.

Vier Wochen später erhältst du die angefertigten Zahnschienen. Wie auch bei den meisten anderen Anbietern müssen diese etwa 22 Stunden täglich getragen und alle 14 Tage gewechselt werden. Die Betreuung durch Zahnärzte erfolgt durch Skype- oder Telefontermine, Bilder des aktuellen Zahnstatus oder per E-Mail. Die Wahl der Kommunikationsart liegt hier beim Kunden. Nach 3-7 Monaten soll das Endergebnis erreicht werden. Eine Retainer-Schiene sorgt dafür, dass es beibehalten wird.

Bei Smileunion fallen zunächst 9 Euro für die Bestellung der Abdruckbox an. Die darauf basierende Analyse und Erstellung des Behandlungsplans kostet nichts und ist unverbindlich. Entscheidest du dich für die Behandlung mit Smileunion, gibt es auch hier drei Preismodelle: „Leicht“ für 1.390 Euro, „Mittel“ für 1.790 Euro und „Komplex“ für 2.090 Euro. Der Preis kann in bis zu 60 Monatsraten gezahlt werden.

Fazit

Die Gegenüberstellung zeigt, dass die verschiedenen Anbieter beim Ablauf der Therapie mit transparenten Zahnschienen sehr ähnlich vorgehen. Letztendlich liegt die Entscheidung vor allem bei den persönlichen Präferenzen. Während Invisalign regelmäßige Kontrolltermine bei einem ausgebildeten Invisalign Anwender vorsieht, um den Fortschritt bestmöglich und professionell bewerten zu können, findet bei Smileunion die gesamte Kommunikation virtuell statt. Ein Vor-Ort-Termin entfällt hier ganz. Weitere Besonderheiten der Anbieter sind zudem die Möglichkeit, bei Invisalign auch Kinder und Jugendliche mit Alignern behandeln zu lassen sowie die Option der transparenten Schienen für die Nacht von SmileDirectClub. Es lohnt sich demnach, sich bei Interesse an einer Aligner Zahnkorrektur mit den verschiedenen Anbietern und ihren Vor- und Nachteilen auseinanderzusetzen.